Mittwoch, 25. Mai 2011

Die spinnen doch!

Egal ob Pudel, Collie oder Langhaardackel - wer einen langhaarigen Hund besitzt, kennt es: Hundehaare überall. Das lästige Übel lässt sich aber auch sinnvoll nutzen, z.B. als Wolle. Ja. Richtig. Man kann aus seinem geliebten Vierbeiner einen flauschigen Pullover stricken. Spezialisierte Spinnstuben verarbeiten die Haare in sorgfältiger Handarbeit zu Wolle. Wer keine Lust auf Stricken hat, kann sich aus Hundehaaren auch andere aussergewöhnliche Unikate herstellen lassen;  das Tierkusnt Atelier Kuczera stellt daraus auch Schmuck oder sogar Taschen her.


Wie wärs mit mir als Pulli?

Weitere Infos: 

Ach, und übrigens, das Ganze funktioniert natürlich auch mit Katzenhaaren!











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...